Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

ist der gute Journalismus noch zu retten?

Die Medien verändern sich und mit ihnen der journalistische Alltag, dessen neuartige Arbeitsabläufe auch das Berufsbild des Journalisten verändern. Der Weg über den klassischen Artikel ist oftmals zu behäbig und zwingt viele Journalisten zum formloseren “bloggen”. Das digitale Zeitalter verändert den Journalismus und wirft oftmals auch die herausfordernde Frage nach dem Verhältnis von Qualität und Quantität auf. Herausforderungen und Chancen des digitalen Zeitalters Dieser Herausforderung sollen und müssen sich Journalisten stellen, denn schließlich steht die digitale Revolution nicht nur für einige zusätzliche Stressfaktoren, sondern vor allem auch für das größte Publikum in der Menschheitsgeschichte. Niemals zuvor hatten journalistische Inhalte eine größere Reichweite. Mit der Größe der Leserschaft ist gleichzeitig auch das Bedürfnis nach gutem, seriösem und aufklärendem Journalismus angewachsen. Und damit ist eines klar: Auch im digitalen Zeitalter mit seinen raffinierten Möglic

Aktuelle Posts

Hollywood-Reboots mit „starken Frauen“: Vorprogrammierter Flop?

Who watches the watchmen?

"Sei still und wasche Füße!" - Super Bowl-Werbung befeuert die Idee des Fußabtreter-Christentums

Heute ist alles ganz anders oder: Die große Lüge

Peinlich, peinlicher, am peinlichsten: Die Bundesärztekammer zu "Gehsteigbelästigung"

Israel befindet sich im Krieg – und ist auf sich allein gestellt

"The Sound of freedom" - ein Underdog sorgt für Aufruhr im woken Hollywood

Habecks Landschafts-Verspargelungsgesetz

Ein Abschied von der Wirklichkeit

"Mutter"? Auf gar keinen Fall!