Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Geht bei Trumps Wiederwahl die Welt unter?

Katastrophe», «Feuersturm», «dritter Weltkrieg». Was immer Trump aussenpolitisch unternimmt, die halbe Welt reagiert wie ein pawlowscher Hund. Man schreit Zeter und Mordio und warnt händeringend, der US-Präsident provoziere die Apokalypse. Doch nach fast vier Jahren dämmert es der einen oder dem andern, dass sie mit solchen «Prognosen» gründlich danebenliegen. Wer Trump an seinen aussenpolitischen Taten misst, stellt fest: Die Welt ist ein besserer Ort, seit er im Weissen Haus regiert.Historischer handshakeDas Wichtigste vorweg: Donald Trump hat bis dato weder einen Krieg vom Zaun gebrochen, noch hat er die Streitkräfte in einen blutigen Konflikt befohlen. Damit hebt er sich markant von seinen Vorgängern ab. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben alle US-Präsidenten (mit Ausnahme von Jimmy Carter) Truppen in kriegerische Konflikte geschickt. Auch Barack Obama, dronenbefehligender Träger des Friedensnobelpreises, liess kräftig die Waffen klirren. Unvergesslich, wie er Gaddafi töten liess, L…

Aktuelle Posts

Deutschland, deine Sprachpolizei

Viel Rauch um Nichts: Von Mohren und dem Struwelpeter

Wir Verschwörungstheoretiker

Ode an den Geschwindigkeitsrausch: „MI 6 : Fallout“

Corona - nichts Genaues weiß man nicht

Linkes Demokratieverständnis... erschießen oder Gulag...

Mal kurz dazwischen geworfen

Exklusiv: Alles zur neuen Demokratie

Dammbrüche ohne Ende in Thüringen

Wenn die Cocaine Pirates gegen die Crystal Meth Boys antreten