Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Was können wir unseren Kindern noch zumuten?

 Auf die öffentlich gestellte Frage der kleinen zehnjährigen Mathilda hin, ob sie wohl je wieder in der Schule neben ihrer Klassenkameradin sitzen könne, antwortete der Ministerpräsident des Freistaates Bayern Markus Söder kürzlich so: "Irgendwann schon, und zwar dann, wenn Corona besiegt ist. Allerdings wird das noch etwas dauern. Das wird deswegen dauern, weil, solange wir keinen Impfstoff haben, so lange müssen wir aufpassen." Mal ganz abgesehen davon, dass sich sehr viele Menschen diesen Impfstoff wohl nicht freiwillig werden spritzen lassen, bleibt die Frage was passiert, wenn der "Sieg" gegen Corona ausbleibt. Kinder sind gemäß der Denkweise des CSU-Politikers eine große Gefahr für die Erwachsenen, insbesondere weil sie so fies sind, nicht krank zu werden, und trotzdem (überraschend) die eigenen Vorfahren mit ihren Viren töten können. Abgesehen davon, dass das irgendwie falsch klingt: Wie wirkt sich eine solche Botschaft auf die Psyche eines zehnjährigen Kinde

Aktuelle Posts

Danke Corinna - 2020 ist im Ar...

Geht bei Trumps Wiederwahl die Welt unter?

Deutschland, deine Sprachpolizei

Viel Rauch um Nichts: Von Mohren und dem Struwelpeter

Wir Verschwörungstheoretiker

Ode an den Geschwindigkeitsrausch: „MI 6 : Fallout“

Corona - nichts Genaues weiß man nicht

Linkes Demokratieverständnis... erschießen oder Gulag...

Mal kurz dazwischen geworfen

Exklusiv: Alles zur neuen Demokratie